Kennenlerntage 1AH

Wimmeralm 19.9-20.9 2019

Zum Schulbeginn gleich für zwei Tage auf eine Alm, in diesem Fall die Wimmeralm – ist doch ein schöner Start, noch dazu bei prachtvollem Spätsommerwetter. Zweck der Reise: besseres Kennenlernen innerhalb der Klasse.

Mit dabei waren die gesamte 1AH (9 Mädchen und 23 Burschen), IKV (Matthias Podlipnik), dankenswerterweise auch Lucia Niederhauser als weitere Lehrerin/Aufsicht und KV (Patrick Haas).

Allerdings gab es da eine vorerst nicht ganz so beliebte Vorgabe: Es wird kein Handy mit auf die Alm genommen! Wie soll das denn funktionieren?

So ging es  gleich nach Ankunft auf zu einer Wanderung. Erst zur Moosangerlalm und weil das noch nicht genug war, weiter auf die Hochwiesalm und weil das immer noch nicht genug war, am Rückweg auch noch über den Gipfel vom Hohen First. Ja kann denn das wahr sein, eine Klasse, die gern wandern geht? Kein Jammern und Zetern, außer, dass das noch zu wenig war.

So war denn auch bei der Rückkehr der Hunger groß, aber dagegen gab es auf der Wimmeralm eine herzhafte und ausgiebige Grillplatte, abends noch ein paar Gesellschaftsspiele und gemütlicher Ausklang in der Hütte. Einzig beim Einschlafen muss die Klasse wohl noch ein wenig besser werden.

Früh am nächsten Tag (5:30) kam noch netter Besuch vom Internatsleiter Bernhard Reischl, der sich gleich mit einer kleinen Truppe aufmachte, den schönen Sonnenaufgang am Frunstberg nach kurzer Wanderung zu erleben.

Bei angenehmen Herbstwetter folgten dann noch ein paar Kennenlernübungen und freies Spielen vor der Hütte.

Alles in allem zwei sehr nette Tage und eine Schülerin meinte am Ende dann sogar: gar nicht mal so schlecht ohne Handy – das sollte wir wieder mal machen.

Na bitte, geht ja doch …

Patrick Haas

DeutschItalianoРусскийEnglish