Aktuelle Nachrichten

Neues von Facebook

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
BADMINTON LANDESMEISTERSCHAFTEN 2024 – WIR SIND LANDESMEISTER! 🙌🥳🔝🏆

Auch dieses Jahr haben wir wieder an den Landesmeisterschaften Badminton teilgenommen. Mit dabei waren Hannes Hettegger , Samuel Rautenberg, Michael Wagnest und Josef Gollhofer. Während die drei erstgenannten schon mehrmals Erfahrung bei Landesmeisterschaften und sogar bei der Bundesmeisterschaft letztes Jahr sammeln durften, stand Josef Gollhofer zum ersten Mal für das Holztechnikum Kuchl auf dem Spielfeld. Ausgetragen wurde der Teambewerb in der Walserfeld-Halle. Pro Begegnung wurden fünf Spiele ausgetragen: drei Einzel und zwei Doppel. Die Mannschaft mit mehr gewonnen Spielen gewann die Begegnung. Das HTK-Team musste es insgesamt mit drei anderen Mannschaften aufnehmen. Nachdem wir bei den ersten beiden Begegnungen gegen die HTL Hallein und gegen das Privatgymnasium Borromäum als Sieger vom Feld gehen konnten, standen wir im Finale. Der Gegner kam wieder vom Borromäum – die Schule hat mit zwei Mannschaften am Turnier teilgenommen. Gerade in den ersten beiden Doppelspielen musste sich das HTK-Team ganz schön anstrengen, könnte sie aber letztlich für sich entscheiden. Im ersten Einzelspiel hat Michael Wagnest souverän den vorzeitigen Sieg herbeiführen können und damit das Holztechnikum Kuchl zum Landesmeister 2024 gekürt.

#holztechnikumkuchl
#badminton 
#internat 
#cooleschuleImage attachmentImage attachment

BADMINTON LANDESMEISTERSCHAFTEN 2024 – WIR SIND LANDESMEISTER! 🙌🥳🔝🏆

Auch dieses Jahr haben wir wieder an den Landesmeisterschaften Badminton teilgenommen. Mit dabei waren Hannes Hettegger , Samuel Rautenberg, Michael Wagnest und Josef Gollhofer. Während die drei erstgenannten schon mehrmals Erfahrung bei Landesmeisterschaften und sogar bei der Bundesmeisterschaft letztes Jahr sammeln durften, stand Josef Gollhofer zum ersten Mal für das Holztechnikum Kuchl auf dem Spielfeld. Ausgetragen wurde der Teambewerb in der Walserfeld-Halle. Pro Begegnung wurden fünf Spiele ausgetragen: drei Einzel und zwei Doppel. Die Mannschaft mit mehr gewonnen Spielen gewann die Begegnung. Das HTK-Team musste es insgesamt mit drei anderen Mannschaften aufnehmen. Nachdem wir bei den ersten beiden Begegnungen gegen die HTL Hallein und gegen das Privatgymnasium Borromäum als Sieger vom Feld gehen konnten, standen wir im Finale. Der Gegner kam wieder vom Borromäum – die Schule hat mit zwei Mannschaften am Turnier teilgenommen. Gerade in den ersten beiden Doppelspielen musste sich das HTK-Team ganz schön anstrengen, könnte sie aber letztlich für sich entscheiden. Im ersten Einzelspiel hat Michael Wagnest souverän den vorzeitigen Sieg herbeiführen können und damit das Holztechnikum Kuchl zum Landesmeister 2024 gekürt.

#holztechnikumkuchl
#badminton
#internat
#CooleSchule
... See MoreSee Less

4 days ago
Es ist immer schön zu sehen, wenn unsere Absolventen in der Geschäftswelt erfolgreich sind. 🤩🙌
Eine Ausbildung am HTK bietet das notwendige Rüstzeug, um in vielen Bereichen der Wirtschaft Fuß zu fassen - und trotzdem den Bezu zum Werkstoff Holz nicht zu verlieren, wie man am Beispiel von Christoph Tsetinis sieht, der im Jahr 2007 die Fachschule abgeschlossen hat. 👍🌲
Wir wünschen ihm mit Published By weiterhin viel Erfolg. 🤗🔝🎉

#holztechnikumkuchl 
#wissenscampus
#absolventen 
#CooleSchuleImage attachment

Es ist immer schön zu sehen, wenn unsere Absolventen in der Geschäftswelt erfolgreich sind. 🤩🙌
Eine Ausbildung am HTK bietet das notwendige Rüstzeug, um in vielen Bereichen der Wirtschaft Fuß zu fassen - und trotzdem den Bezu zum Werkstoff Holz nicht zu verlieren, wie man am Beispiel von Christoph Tsetinis sieht, der im Jahr 2007 die Fachschule abgeschlossen hat. 👍🌲
Wir wünschen ihm mit Published By weiterhin viel Erfolg. 🤗🔝🎉

#holztechnikumkuchl
#wissenscampus
#absolventen
#CooleSchule
... See MoreSee Less

3 weeks ago
Crashkurs Ernährung

Gestern hatten wir, die 1BH, einen zweistündigen „Ernährungs-Crashkurs“ im SOPK-Unterricht mit Frau Kößlbacher. Uns wurden in einer abwechslungsreich gestalteten Präsentation die Grundlagen der Ernährung sowie eine kurze Einführung in Verdauung und Lebensmittelverschwendung näher gebracht. 

Beim Thema Ernährung setzten wir uns zuerst mit der Frage auseinander, warum wir uns überhaupt ernähren müssen. Dabei haben wir uns nicht nur über physische Aspekte, also für Gesundheit, Energie, etc., sondern auch über psychische Aspekte wie Genuss und das Essen mit Freunden und Familie unterhalten. Auch Trinken war ein Thema, wobei es nicht nur um eine ausreichende Trinkmenge, sondern auch über Alkoholkonsum ging. Auch die absurde Lebensmittelverschwendung in Österreich war ein wichtiges Thema, bei dem wir ebenfalls selbst viel bewirken können.

Am Ende der Doppelstunde konnten wir selbst Liptauer und Schwarzbeermilch zubereiten, welche sich bei der anschließenden Verkostung mit frischem Brot als sehr lecker erwiesen.

Abschließend möchten wir uns noch recht herzlich bei Frau Kößlbacher bedanken, da sie die SOPK- Stunde sehr interessant mit uns gestaltet hat.

Alexander Grandits (1BH)

#holztechnikumkuchl
#gesundessen
#ernährung
#cooleschuleImage attachmentImage attachment+1Image attachment

Crashkurs Ernährung

Gestern hatten wir, die 1BH, einen zweistündigen „Ernährungs-Crashkurs“ im SOPK-Unterricht mit Frau Kößlbacher. Uns wurden in einer abwechslungsreich gestalteten Präsentation die Grundlagen der Ernährung sowie eine kurze Einführung in Verdauung und Lebensmittelverschwendung näher gebracht.

Beim Thema Ernährung setzten wir uns zuerst mit der Frage auseinander, warum wir uns überhaupt ernähren müssen. Dabei haben wir uns nicht nur über physische Aspekte, also für Gesundheit, Energie, etc., sondern auch über psychische Aspekte wie Genuss und das Essen mit Freunden und Familie unterhalten. Auch Trinken war ein Thema, wobei es nicht nur um eine ausreichende Trinkmenge, sondern auch über Alkoholkonsum ging. Auch die absurde Lebensmittelverschwendung in Österreich war ein wichtiges Thema, bei dem wir ebenfalls selbst viel bewirken können.

Am Ende der Doppelstunde konnten wir selbst Liptauer und Schwarzbeermilch zubereiten, welche sich bei der anschließenden Verkostung mit frischem Brot als sehr lecker erwiesen.

Abschließend möchten wir uns noch recht herzlich bei Frau Kößlbacher bedanken, da sie die SOPK- Stunde sehr interessant mit uns gestaltet hat.

Alexander Grandits (1BH)

#holztechnikumkuchl
#gesundessen
#ernährung
#cooleschule
... See MoreSee Less

4 weeks ago
Ein wunderbares Winterwochenende steht vor der Tür und auch unsere 1. Klassen hatten in ihrer Skikurswoche vor Weihnachten perfektes Wetter. Wahrscheinlich lags an den 🦄, die mit dabei waren. 😉😅

Hier ein Bericht von Julia Gnigler (1AH):

Angefangen hat die Woche am Sonntag. Ein sehr entspannter Einstieg in diese wundervolle Woche. Auch die Anreise war sehr gemütlich, da wir nur etwa 1,5 Stunden mit dem Bus nach Obertauern auf die Felseralm gefahren sind. Dort angekommen, gab es dann auch gleich Abendessen.
Der zweite Tag war schon wesentlich produktiver, gleich in der Früh um halb neun ging es auf die Piste. Die Gruppen wurden eingeteilt und los ging es! So ging der erste Tag ohne jegliche Verletzungen über die Bühne. 
Die Woche startete mit Sonnenschein und wunderschönem Wetter. Von Skiliften hatte man die beste Aussicht. Zwei Tage hielt dieser Traum von Wetter an. Bis über Nacht das Wetter überraschend umschlug: Starker Nebel verdeckte die Sicht auf Piste, Mitschüler und Berge. Auch die Kälte machte einigen zu schaffen. Am Donnerstag war das Wetter ein wirres Mischmasch aus Nebel, Sonne und Wind.
Jeder Schitag war gefüllt mit Spaß, Adrenalin und gutem Essen auf einer Hütte. Enden tat die ganze Gaudi jeden Tag um 16 Uhr. Zwei Unfälle wurden leider auch gebaut, aber glücklicherweise ohne weitere Folgen.
Auch die Abende waren voll mit Programm: Einmal suchten wir Lawinen-Pieps, die vergraben wurden. Alle von ihnen wurden gefunden und somit waren alle, inklusive Lehrer, glücklich. 
Außerdem wurde ein Wettkampf gestartet. Aufgaben, bei denen Ausdauer, Treffsicherheit, Wissen und Geduld getestet wurden, brachten allen großen Spaß. Vor allem natürlich den Gewinnern.
Getanzt wurde auch etwas. Walzer sowie sinnloses Rumgehüpfe brachten Emily Bucher, sowie Fabio Himburg, Emma Seiwald und Carolina Höck sehr viel Freude. Österreichisches Kulturgut, wie Falco und STS, wurden natürlich auch ausgepackt. 
Freitag Vormittag ging die Abreise los: Bis alle Ski, Zubehör und Menschen eingepackt waren, dauerte es seine Zeit.
Alles in allem war die Woche wunderschön und man könnte sich nicht darüber beschweren. Alle hatten ihren Spaß und kamen sehr entspannt wieder nach Hause.Image attachmentImage attachment

Ein wunderbares Winterwochenende steht vor der Tür und auch unsere 1. Klassen hatten in ihrer Skikurswoche vor Weihnachten perfektes Wetter. Wahrscheinlich lag's an den 🦄, die mit dabei waren. 😉😅

Hier ein Bericht von Julia Gnigler (1AH):

Angefangen hat die Woche am Sonntag. Ein sehr entspannter Einstieg in diese wundervolle Woche. Auch die Anreise war sehr gemütlich, da wir nur etwa 1,5 Stunden mit dem Bus nach Obertauern auf die Felseralm gefahren sind. Dort angekommen, gab es dann auch gleich Abendessen.
Der zweite Tag war schon wesentlich produktiver, gleich in der Früh um halb neun ging es auf die Piste. Die Gruppen wurden eingeteilt und los ging es! So ging der erste Tag ohne jegliche Verletzungen über die Bühne.
Die Woche startete mit Sonnenschein und wunderschönem Wetter. Von Skiliften hatte man die beste Aussicht. Zwei Tage hielt dieser Traum von Wetter an. Bis über Nacht das Wetter überraschend umschlug: Starker Nebel verdeckte die Sicht auf Piste, Mitschüler und Berge. Auch die Kälte machte einigen zu schaffen. Am Donnerstag war das Wetter ein wirres Mischmasch aus Nebel, Sonne und Wind.
Jeder Schitag war gefüllt mit Spaß, Adrenalin und gutem Essen auf einer Hütte. Enden tat die ganze Gaudi jeden Tag um 16 Uhr. Zwei Unfälle wurden leider auch gebaut, aber glücklicherweise ohne weitere Folgen.
Auch die Abende waren voll mit Programm: Einmal suchten wir Lawinen-Pieps, die vergraben wurden. Alle von ihnen wurden gefunden und somit waren alle, inklusive Lehrer, glücklich.
Außerdem wurde ein Wettkampf gestartet. Aufgaben, bei denen Ausdauer, Treffsicherheit, Wissen und Geduld getestet wurden, brachten allen großen Spaß. Vor allem natürlich den Gewinnern.
Getanzt wurde auch etwas. Walzer sowie sinnloses Rumgehüpfe brachten Emily Bucher, sowie Fabio Himburg, Emma Seiwald und Carolina Höck sehr viel Freude. Österreichisches Kulturgut, wie Falco und STS, wurden natürlich auch ausgepackt.
Freitag Vormittag ging die Abreise los: Bis alle Ski, Zubehör und Menschen eingepackt waren, dauerte es seine Zeit.
Alles in allem war die Woche wunderschön und man könnte sich nicht darüber beschweren. Alle hatten ihren Spaß und kamen sehr entspannt wieder nach Hause.
... See MoreSee Less

1 month ago
Ein Aufruf für den guten Zweck:
Michael aus Kuchl ist aufgrund seiner Leukämie auf eine Stammzellenspende angewiesen. 
Dazu findet im Kuchler Gemeindeamt eine Typisierungsaktion statt: Samstag, 20.01.2024, von 10 bis 14 Uhr.
Wir haben unseren Tag der offenen Tür und viele von uns könnten in die Zielgruppe passen - deshalb wäre es großartig, wenn sich der ein oder andere ein Herz nimmt und auch bei dort vorbeischaut. 😊❤️

Ein Aufruf für den guten Zweck:
Michael aus Kuchl ist aufgrund seiner Leukämie auf eine Stammzellenspende angewiesen.
Dazu findet im Kuchler Gemeindeamt eine Typisierungsaktion statt: Samstag, 20.01.2024, von 10 bis 14 Uhr.
Wir haben unseren "Tag der offenen Tür" und viele von uns könnten in die Zielgruppe passen - deshalb wäre es großartig, wenn sich der ein oder andere ein Herz nimmt und auch bei dort vorbeischaut. 😊❤️
... See MoreSee Less

2 months ago
Mehr laden