Die Physiker

Theaterbesuch der 4AH/BH Klasse im Schauspielhaus Salzburg

Alles ist dunkel. Dann hört man einen Schrei. Nun geht das Licht an und hinter einer Leinwand sieht man die Schatten der Akteure, welche den Tatort identifizieren.

Ganz schön beängstigend begann für die SchülerInnen der 4. Klassen am Freitag, dem 8.3.19 das Theaterstück von Friedrich Dürrenmatt „Die Physiker“ im Schauspielhaus Salzburg. Das Stück fing um 10:00 Uhr an und war von zahlreichen SchülerInnen auch aus anderen Schulen gut besucht. Da wir im Unterricht das Buch „Die Physiker“ gelesen und behandelt hatten, wurde der Vorschlag, dies mit einer Theatervorstellung abzurunden, zu Freuden der SchülerInnen umgesetzt.
In der Komödie „Die Physiker“ geht es darum, dass sich ein sehr schlauer Physiker, Möbius, für verrückt erklären lässt, damit seine Entdeckungen, welche die Welt zerstören würden, nicht an den Rest der Menschheit gerät. Zwei andere für verrückt gehaltene Physiker lassen sich ebenfalls einweisen. Diese sind in Wahrheit jedoch Geheimagenten, welche die Entdeckungen des Möbius‘ wollen. Alle drei Physiker töten eine der Schwestern der Anstalt um ihre Identität geheim zu halten. Zum Schluss stellt sich heraus, dass die Leiterin Dr. von Zahnd in Wahrheit verrückt ist und mit den Unterlagen Möbius‘ die Welt übernommen hat.

Wir bedanken uns bei Frau Ager, Frau Geiseder und Frau Gruber für die Organisation dieses Theaterbesuchs.

Gabriele Hagenauer

DeutschItalianoРусскийEnglish