Kennenlerntage 1AF

Wir lernen uns und die Stadt Salzburg kennen.

In der zweiten Schulwoche traten 27 Schülerinnen und Schüler mit ihrem KV und IKV eine Reise in die Mozartstadt an. Da in dieser Klasse jedes österreichische Bundesland durch mindestens eine/n Schülerin oder Schüler vertreten ist, war es für viele der erste Besuch in der Stadt Salzburg. Und wann könnte man dieses Juwel an der Salzach besser kennenlernen, als an einem sonnigen Tag während des Rupertikirtags? Zunächst starteten wir mit einem schönen Herbstspaziergang auf dem Mönchsberg, später machten die Schülerinnen und Schüler am Kapitel-, Dom-, Residenz- und Mozartplatz diverse Fahrgeschäfte und Verkaufsstände unsicher.

Am zweiten Tag hatten wir das große Glück, durch einen „Salzburg Guide“ eine Führung zu den verborgenen Schätzen Salzburgs zu bekommen. Wer kann schon von sich behaupten, das Mausoleum von Fürsterzbischof Wolf Dietrich, die Panzerspuren der Alliierten an einer Häuserecke in der Steingasse, das Geburtshaus von Joseph Mohr (Texter von „Stille Nacht, Heilige Nacht“), oder das Zauberflötenhäuschen im Mirabellgarten gesehen zu haben? Selbst für Salzburger gab es noch viel Neues zu entdecken. Nach diesen beiden Tagen voller Sonnenschein, Kultur und Spaß kennen wir nun nicht nur einander, sondern auch die Landeshauptstadt um einiges besser.

Mag. Caroline Kranzl

DeutschItalianoРусскийEnglish