Kennenlerntage der Fachschule auf der Halleiner Hütte

In der zweiten Schulwoche fuhren die SchülerInnen der ersten Klasse der Fachschule mit einem Bus auf den Schlenken, um sich dort besser kennen zu lernen.

Nach einer Fahrt von ca. 45 Minuten, kamen wir bei der Hütte an, wo wir für die eine Nacht schliefen. Die SchülerInnen wussten schon, dass sie auf einen Berg wandern, welcher Schlenken heißt, doch bevor sie diesen in Angriff nahmen, durften sie noch ihr Zimmer beziehen.

Nun gab es jedoch kein Zurück mehr und SchülerInnen und LehrerInnen bezwangen den Berg in zwei Stunden, obwohl diese Wanderung nur 90min dauern würde. Als dann aber alle trotz dieser Verzögerung am Berg waren, schrieben die FachschülerInnen einen Text und hängten ihn an das Gipfelkreuz. Nach einer Abkürzung war die Wanderung schon fast bestanden, wir mussten nur noch 10 Minuten an einer Forststraße entlanggehen, um an unser Quartier zu gelangen. Dort angekommen wurde schon das Lagerfeuer angezündet, denn die Klasse grillte Fleisch, Würste und Käse zum Abendessen. Als sich alle sattgegessen hatten, setzten sich ein paar zum Lagerfeuer und ließen den Tag ausklingen. Die anderen hingegen legten sich ins Bett und quatschten noch miteinander.

Am nächsten Morgen sammelten sich alle beim Frühstück, um sich den knurrenden Magen vollzuhauen. Nach dem leckeren Frühstück mussten die Schüler ein Plakat von sich machen, um es in der Klasse aufzuhängen. Zum Schluss der Kennenlerntage mussten die SchülerInnen der Fachschule noch einen Hindernisparcour zu zweit bezwingen, um die Gemeinschaft und das Teamwork zu steigern.

Das waren die Kennenlerntage der ersten Klasse Fachschule 2018. Wir danken herzlichst Frau Gruber und Herrn Eder Peter.

DeutschItalianoРусскийEnglish