Weihnachtscup 2019

Der diesjährige Weihnachtscup war geprägt durch etwas weniger Anmeldungen als in den Jahren zuvor, somit hatten wir die Möglichkeit, einen neuen Turnierplan auszuprobieren, der jeder der 12 Mannschaften 4 Spiele gewährte und somit alle Platzierungen vom 1. bis zum 12. Platz ausgespielt werden konnten. Durch diesen Umstand war die Zuschauerkulisse bis zu den Finalspielen zahlreich und in bester Stimmung, nicht zuletzt durch besonders lautstarke Tifosi der 5BH.
12 zum Teil durch klingende Namen auffallende Teams hatten für das Turnier gemeldet, darunter auch wieder Schüler des LBSH, „Tiki Taka“ und zum aller ersten Mal ein starkes Mädchenteam, die „7 Kampfzwerge“, die seit diesem Jahr klar die Handschrift ihres neuen Trainers Peter Eder erkennen ließen.
In 4 Gruppen zu jeweils 3 Teams wurden die Gruppenersten ermittelt, die ins Halbfinale aufstiegen, alle anderen qualifizierten sich für die Platzierungsspiele der Plätze 5 bis 12.
Wenig überraschend setzten sich vier starke Teams in den Gruppen durch. Das erste Halbfinale bestritten „Eintracht Prügel“, 3AH gegen „Puerto BierCo“, 2YF. Bis zum Schlusspfiff war dieses Spiel hochklassig, nur die Tore fehlten, so musste der Sieger im Penaltyschiessen gekürt werden und der hieß zur Überraschung vieler „Eintracht Prügel“. Das zweite Halbfinale war eine klare Angelegenheit für die siegverwöhnten Mannen aus der 5AH, dieses Mal mit dem einfallsreichen Namen „FC Biercelona“.
Bei den Platzierungsspielen sei zu erwähnen, dass die „7 Kampfzwerge“ letztendlich sogar 2 Teams hinter sich ließen, die LBSH Jungs „Tiki Taka“ tolle Dribblings zeigten und „Das Harrische Volk“, 4BH eine starke und ansehnliche Leistung bot.
Im Spiel um Platz 3 lief Paul Lipczinski von „Puerto BierCo“, 2YF zur Hochform auf und bot am HTK noch nie dagewesene, fußballerische Gustostückerl. Doch selbst diese konnten die wild anstürmenden und kämpfenden Jungs der 3BH, allen voran Paul Klinger, nicht in die Schranken weisen. „FC Alcatraz“, 3BH setzte sich letztendlich mit einem knappen 4:3 durch und sicherte sich so den Stockerlplatz.
Das Finale war ein echter Krimi. Lange Zeit wollte kein Tor fallen, obwohl eine Tendenz für eine Mannschaft zu sehen war. Aufopfernd kämpfende „Eintracht Prügel“, 3AH mit unglaublichen Reflexen ihres Torhüters Daniel Angerer kassierten kurz vor Spielende den entscheidenden Treffer und trotzdem gratulieren wir, weil sie dem verdienten Weihnachtscup Sieger 2019 „FC Biercelona“, 5AH alles abverlangten.

Platzierungen:

  1. FC Biercelona, 5AH
  2. Eintracht Prügel, 3AH
  3. FC Alcatraz, 3BH
  4. Puerto BierCo, 2YF
  5. Das Harrische Volk, 4BH
  6. SV Wacker Durchsaufen, 2AH
  7. Tiki Taka, LBSH
  8. Leberkas, 1BH
  9. Dynamo Dosenbier, 2BH
  10. 7 Kampfzwerge, Mädels
  11. 1AH
  12. Magen-Darmbeschwerden, 4YF

Markus Palfinger

 

DeutschItalianoРусскийEnglish